•  
  •  
Von dem haben Sie
als Eigenheimbesitzer bestimmt schon lange geträumt.
Die Null vor dem Komma bei den Hypozinsen.
Nun ist sie Realität!
Jetzt können Sie richtig sparen...
Mehr als nur ein Ass im Ärmel:
Ein Zinsangebot durch Hypo-Xtension.
Schwere Zeiten für Anleger
Auf Privat- und Sparkonten werden durch Finanzinstitute - wenn überhaupt noch - sehr tiefe Zinsen bezahlt. Dies schmälert das Zinseinkommen und nicht selten sind die Gebühren auf dem Konto höher als die eigentliche Zinsgutschrift.


Gute Zeiten für Eigenheimbesitzer
Die tiefen Zinsen bringen aber auch Gewinner hervor. Eigenheimbesitzer können von den aktuell niedrigen Hypothekarzinsen profitieren, denn die Zinslast für das Hypothekardarlehen ist so massiv geringer, was das Wohnen in den eigenen vier Wänden noch attraktiver macht.


Richtig sparen
Eine Hypothek hat meistens eine Laufzeit. Aktuell sind vor allem Festhypotheken oder LIBOR-Hypotheken in der Gunst der Hypothekarnehmer. Wenn Ihre Festhypothek fällig wird, stehen Sie vor der Entscheidung: soll ich wiederum verlängern, wenn ja, um wieviele Jahre? Und nicht ganz uninteressant: zu welchen Konditionen?
Eigenheimbesitzer verschenken oft tausende von Franken, weil sie die besten Angebote einfach links liegen lassen. Viele vertrauen dabei einfach auf ihr bestehendes Finanzinstitut. Da die Hypothekarzinsen aktuell auf einem niedrigen Stand sind, sieht ein Angebot von blossem Auge bald mal günstig aus. Aber günstig ist nicht gleich günstig. Was vom Gefühl her vorteilhaft aussieht, entpuppt sich oft als teuer. Bei kurzfristigen Festhypotheken unterscheiden sich die Zinssätze der Kreditgeber um bis zu 0,5 Prozentpunkte!
Bei einer Festhypothek von beispielsweise CHF 300'000.00 auf 3 Jahre Laufzeit macht das immerhin einen Zinsunterschied von insgesamt CHF 4'500.00 aus. Viel Geld, das Sie sicher sparen und anderweitig gut einsetzen können.


Offerten einholen und vergleichen
Damit Sie sich ein Bild über die Zinsverhältnisse im Hypothekenmarkt machen können, ist es praktisch unerlässlich, nicht nur von Ihrer Hausbank eine Offerte zu verlangen, sondern auch ein persönlich massgeschneidertes und individuelles Angebot von Dritten, wie z.B. durch Hypo-Xtension. Sie haben so mehr als nur ein Ass im Ärmel und schaffen sich mindestens eine gute Verhandlungsbasis.
​Wenn Ihnen die Verhandlungstaktik völlig abgeht, oder Sie sich einfach nicht getrauen, nach besseren Konitionen bei Ihrem persönlichen Berater zu fragen, gibt es eine sehr einfache und bequeme Lösung für Sie: Bestellen Sie gleich ein Zinsangebot durch Hypo-Xtension. Allein diese Offerte kann für Sie einen Wert von mehreren tausend Franken haben! Viele Hypothekenanbieter bessern ihr Erstangebot bei der Präsentation einer Gegenofferte nach. Ob Sie anschliessend einen Wechsel des Finanzierungsanbieters beabsichtigen oder auch nicht, bleibt Ihnen freigestellt.
​Wenige Angaben zu Ihrer Person, Ihren Einkommensverhältnissen und Angaben zur Immobilie sowie der aktuellen Finanzierungssituation genügen, und Sie erhalten Ihr persönliches und individuelles Zinsangebot.​